Logo

Kostensenkung durch Umweltschutz: Landesweites Netzwerk bündelt die Erfahrungen von 650 Betrieben

Startschuss für ÖKOPROFIT-Netz NRW: Branchentreffen und Internet ermöglichen einen betrieblichen Wissenstransfer - Projekt der B.A.U.M. GmbH wird vom nordrhein-westfälischen Umweltministerium unterstützt – Erstes Treffen in Wuppertal führte Produktionsbetriebe zusammen

Pressemitteilung, 16.02.2006

Wuppertal/Hamm - Betriebliche Kosten senken und dabei zugleich Umweltschutz  betreiben – das ist ein Konzept, das jeden Firmenchef überzeugt. Das Projekt ÖKO-PROFIT ist daher auch in Nordrhein-Westfalen sehr erfolgreich: Über 500 Unternehmen und Einrichtungen aus NRW wurden bereits als ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet. In einem landesweiten Netzwerk, das die B.A.U.M. Consult GmbH aus Hamm mit Unterstützung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums aufbaut, werden die Erfahrungen der Teilnehmer nun zusammengeführt.

Neben dem Aufbau eines landesweiten ÖKOPROFIT-Internet-Portals (www.oekoprofit-nrw.de) setzen die Initiatoren des ÖKOPROFIT-Netz NRW auf den direkten Austausch zwischen den ÖKOPROFIT-Betrieben im Land. Am 2.02.2006 fand in Wuppertal ein erstes Treffen statt. Gastgeber war die Fa. Membrana, einer der ersten ÖKOPROFIT-ausgezeichneten Betriebe in NRW. Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustauschs standen Maßnahmenansätze mit besonderer Relevanz in produzierenden Betrieben.

„In den Betrieben schlummern eindrucksvolle Potenziale in der Produktion und der Produktgestaltung. Die Effizienz-Agentur NRW unterstützt die Betriebe dabei, Maßnahmen für einen schonenden Umgang mit den Ressourcen zu entwickeln“, so Dr. Peter Jahns, Leiter der EFA NRW, in seinem Einführungsvortrag.

40 Teilnehmer diskutierten anschließend in Workshops über Verbesserungsmöglichkeiten in den Themen Beleuchtung, Druckluft sowie Wassermanagement. Die Experten der Effizienz-Agentur NRW und der Energieagentur NRW standen den Betrieben mit ihrem Know-How beratend zur Seite.

Die nächsten Treffen sind bereits terminiert: Am 2. März organisiert B.A.U.M. in Essen eine spezielle Veranstaltung für Dienstleistungsbetriebe. Eine Woche später werden in Hamm Vertreter von Betrieben aus dem Gesundheits- und Sozialwesen tagen.

Vom Nutzen des ÖKOPROFIT-Netzes NRW sind nicht nur dessen Initiatoren überzeugt: Das Düsseldorfer Umweltministerium, das die erfolgreiche Verbreitung von ÖKOPROFIT in Nordrhein-Westfalen mit einer Förderung ermöglicht hat, unterstützt auch den Aufbau einer übergreifenden Informations- und Kommunikationsstruktur, um den einzelnen Betrieben bei der Stabilisierung ihrer ÖKOPROFIT-Aktivitäten und den Kommunen bei der Bildung von Unternehmens-Verbünden im Sinne einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zu helfen.

Footer