Logo

"Ökoprofit" macht zehn Unternehmen und die Umwelt zu Gewinnern

12.1.2012, Düren

Tue der Umwelt Gutes und spare dabei Geld - das ist "Ökoprofit". Zehn Unternehmen aus dem Kreis Düren haben es getan und waren am Ende begeistert von dem Programm, das deutschlandweit schon in über 100 Kommunen erprobt wurde. Auf Initiative des Kreises Düren wurde es erstmals auch Firmen an der Rur angeboten.

So durchleuchteten Mitarbeiter seit Ende 2010 die Betriebsabläufe ihres eigenen Unternehmens, immer auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten. Weniger Wasser und Energie zu verbrauchen, weniger Müll zu produzieren, das war ihr Ziel. Von den Fachleuten der Beratungsfirma "B.A.U.M.-Consulting" begleitet und betriebsübergreifend zum Erfahrungsaustausch miteinander vernetzt, gelang das auf eindrucksvolle Weise.

Im Rahmen von "Ökoprofit" investierten die zehn Unternehmen insgesamt rund 3,3 Millionen Euro und freuen sich nun über einen jährlichen "Ökoprofit" von insgesamt 293.000 Euro. Der kommt zustande, weil dank der 51 umgesetzten Einzelmaßnahmen in den Betrieben ab sofort rund 4,9 Millionen Kilowattstunden Strom, 1900 Kubikmeter Wasser und zehn Tonnen Abfall eingespart werden. Überdies bleibt die Umwelt jährlich vor 2000 Tonnen Kohlendioxid verschont.

Das Verblüffende: Um den "Ökotech"-Prozess im Kreis Düren in Gang zu setzen, waren nur 20.000 Euro vonnöten.

Der schöne Erfolg wurde jetzt gefeiert: Aus den Händen von NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Landrat Wolfgang Spelthahn erhielten die Teilnehmer ihre Urkunden.

"Unternehmer sprechen nicht von Problemen, sondern von Herausforderungen. Sie haben begonnen, sich den Herausforderungen unserer Zeit zu stellen und Lösungen für den Klimaschutz und den steigenden Ressourcenverbrauch zu entwickeln"

würdigte der Minister die Vertreter der zehn Betriebe während der Feierstunde im Leopold Hoesch-Museum.


Auch Landrat Wolfgang Spelthahn lobte die Pioniere:

"Die Ergebnisse sprechen für sich. Ich bin überzeugt, dass sich weitere Unternehmen beteiligen werden."

Die Teilnehmer:

 

Footer