Logo

Auftakt zur 2. Runde

11. März 2011, Osnabrück

Kostensenkung mit integriertem Umweltnutzen – Offizieller Startschuss für ÖKOPROFIT Osnabrück 2011 / 2012

Am 11. März 2011 startet das zweite Osnabrücker ÖKOPROFIT-Projekt mit der offiziellen Auftaktveranstaltung im Centrum für Umwelt und Technologie Osnabrück (C·U·T·). Mit diesem Beratungsprogramm unterstützen C·U·T· und Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) Osnabrücker Firmen beim betrieblichen Umweltschutz. Ziel der Zusammenarbeit ist es, bei den teilnehmenden Unternehmen durch umfassende umwelttechnische und organisatorische Maßnahmen die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig eine Entlastung der Umwelt zu gewährleisten.

An ÖKOPROFIT Osnabrück 2011 / 2012 beteiligen sich neun Osnabrücker Betriebe unterschiedlicher Größen und Branchen. In Kooperation mit der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim und der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland sowie dem Fachbereich Umwelt der Stadt Osnabrück führen C·U·T· und  WFO das Projekt durch.

Mit Unterstützung des Beratungsunternehmens B.A.U.M. werden in den teilnehmenden Betrieben über ein Jahr hinweg

Nach erfolgreicher Beteiligung erhalten die Betriebe in einer öffentlichen Veranstaltung die Auszeichnung „ÖKOPROFIT-Betrieb Osnabrück“.

Die teilnehmenden Betriebe :

-         HEIFO Rüterbories GmbH & Co. KG

-         Heywinkel-Haus gGmbH

-         MÖLK Pressegrosso Vertriebs GmbH & Co. KG

-         Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG

-         SIEVERS-SNC Computer & Software GmbH & Co. KG

-         Stadt Osnabrück, Eigenbetrieb Immobilien und Gebäudemanagement

-         Stadtwerke Osnabrück, Moskaubad

-         Steigenberger Hotel Remarque

-         Universität Osnabrück

 

Rückfragen:

C·U·T·, Sandra Mezger
Tel.: 0541 / 9778
sandra.mezger@cut-os.de

B.A.U.M. Consult, Dorothee Meier
Tel. 02381-30721-172
d.meier@baumgroup.de
   

Footer