Logo

ÖKOPROFIT Borken II - Auszeichnung für 14 Betriebe

28. September 2012, Bocholt

14 Unternehmen aus dem Kreis Borken sind am Freitag, den 28. September 2012, mit dem Zertifikat „ÖKOPROFIT-Betrieb“ ausgezeichnet worden. In den Räumen der Firma Tekloth im Bocholter Industriepark überreichten Dr. Peter Jahns von der Effizienzagentur NRW und der stellvertretende Landrat Karlheinz Busen die Urkunden. Jahns war im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen nach Bocholt gekommen.

Ein Jahr lang haben sich die Unternehmen intensiv mit dem betrieblichen Umweltmanagement auseinandergesetzt. Als Konsequenz der Untersuchungen wurden unter anderem Lampen und Fenster ausgetauscht, Heizungen neu eingestellt und der Materialverbrauch reduziert. Zwei Millionen Euro an Investitionen stehen jährlichen Einsparungen in Höhe von 650.000 Euro gegenüber. Diese kommen vor allem zustande, weil durch die Änderungen pro Jahr 6,1 Millionen Kilowattstunden weniger Energie verbraucht werden. „Die Umwelt profitiert, weil so pro Jahr 1.965 Tonnen CO2 weniger ausgestoßen werden“, betonte Karlheinz Busen.

Der stellvertretende Landrat zeigte sich mit dem bisherigen Projektverlauf außerordentlich zufrieden. „Der Kreis Borken ist damit den Zielen, die er sich im Klimaschutzkonzept gesteckt hat, wieder ein Stück näher gekommen.“ Bis 2020 soll der Endenergieverbrauch um etwa 30 Prozent sinken und die jährlichen CO2-Emissionen sollen um 36 Prozent gesenkt werden.

Sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf von „ÖKOPROFIT“ zeigten sich auch Bocholts Bürgermeister Peter Nebelo für die Kommunen im Kreis sowie die Vertreter weiterer Projektpartner, wie die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen, die Kreishandwerkerschaft und die Effizienzagentur. Gerade mit Blick auf steigende Rohstoff- und Energiepreise sei es für Unternehmen unverzichtbar, die eigene Verbrauchssituation genau unter die Lupe zu nehmen.

ÖKOPROFIT ist ein gemeinsames Projekt des Kreises Borken und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken. Zu Ende gegangen ist in Bocholt die zweite Runde, die dritte startet mit 15 Teilnehmern.

Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet:

Kontakt:

Kreis Borken: Edith Gülker, e.guelker(at)kreis-borken.de, 02861 82-1428

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken: Ingo Trawinski, trawinski@wfg-borken.de, 02561/97999-20

B.A.U.M. Consult: Dr. Stefan Große-Allermann, s.grosse-allermann@baumgroup.de, 02381-30721-163


 


Footer