Logo

Erfolgversprechende Zwischenbilanz

13. März 2013, Warendorf

Zu einer Zwischenbilanz des Projektes ÖKOPROFIT hatte die gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH in dieser Woche die beteiligten 12 Unternehmen zur Firma FRWO Gerätebau GmbH nach Ostbevern eingeladen. Vorgestellt wurden im Rahmen einer Zwischenbilanz die bereits erzielten Betriebskostenreduzierungen.

Seit dem Startschuss von ÖKOPROFIT im September 2012 erarbeiten die zwölf Unternehmen ihre individuellen Umweltprogramme. Bisher konnten die Teilnehmer an fünf gemeinsamen Workshops teilnehmen. Auch die Hälfte der Vor-Ort-Beratungen konnte bereits durchgeführt werden. Dabei wurde der Einsatz von neuen Beleuchtungssystemen mit Präsenzmeldern genauso besprochen wie die Ressourcenoptimierung bei der Herstellung von Produkten und Verpackungen.

Das Unternehmen G&S die Balkonbauer spart beispielsweise durch die Beseitigung von Leckagen in den Druckluftleitungen 10.000 kWh pro Jahr und weitere 1.500 kWh pro Jahr durch die Reduzierung des Druckvolumens um 3,2 bar.

Die Firma Schlering GmbH reduziert den Papierverbrauch durch Bereitstellung mobiler Auftragszettel. Zusätzlich wird eine softwaregesteuerte Fahrtroutenplanung für eine optimale Einsatzplanung eingeführt.

Prokurist Manfred Nienhaus verdeutlicht den Nutzen des Projektes: „ÖKOPROFIT dient sowohl der Umwelt, als auch der Wirtschaftlichkeit und positiver Vermarktung regionaler Unternehmen. Die Zufriedenheit der teilnehmenden Unternehmen spiegelt den messbaren Erfolg dieses europaweiten Projektes wieder und motiviert zu weiteren Durchgängen von ÖKOPROFIT im Kreis Warendorf".

Fachlich begleitet wird ÖKOPROFIT von den Beratungsunternehmen B.A.U.M. Consult und von der INFA Infrastruktur-Management GmbH Ahlen. Unterstützt wird das Projekt durch das Land NRW, den Kreis Warendorf und durch die gfw – Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Warendorf mbH.

Weitere Unternehmen und Institutionen aus dem Kreis Warendorf werden im Spätsommer 2013 die Möglichkeit haben, sich einen Platz für die dritte Durchführung von ÖKOPROFIT im Kreis Warendorf zu sichern. Weitere Infos und Teilnahmebedingungen erhält man bei den Ansprechpartnern der gfw.

Ansprechpartner:

Manfred Nienhaus | T 02521-850515 | nienhaus@gfw-waf.de  

Astrid Leiber | T 02521-850516 | leiber@gfw-waf.de  

Philipp Mihajlovic | T 02381-30721-171 | p.mihajlovic@baumgroup.de


Weitere Informationen unter www.gfw-waf.de.


Footer