Logo

Großer Auftakt für das 10. Dortmunder Projekt

27. Mai 2013, Dortmund

ÖKOPROFIT ist am Montag, den 27. Mai im EnergiePlusHaus am PHOENIX See in seine zehnte Runde gestartet.    

Seit dem Jahr 2000 haben bereits 101 Dortmunder Firmen die ÖKOPROFIT-Zertifizierung erhalten.
„Sie ist aber der Auftakt zu den Vorteilen, die dann über Jahre für das Unternehmen wie für die Umwelt messbar sind“, betonte der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Udo Mager.

Besonders im Hinblick auf das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) erkennen immer mehr Firmen, dass ein gezieltes Umweltmanagement auch die Betriebskosten deutlich senken kann, stellte Achim Holtrup fest, der die Initiative beim Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZW) leitet. „Bei ÖKOPROFIT tun sie dies gemeinsam mit erfahrenen Beratern und im Austausch mit Unternehmen verschiedenster Branchen.“

Das sind diesmal aus Dortmund:

und aus der Region:

Die Bandbreite reiche von der Verbesserung des Beleuchtungskonzepts über die Einrichtung eines Druckluft-Leckagemanagements bis hin zur effizienteren Heizungsanlage, schilderte Jonas Reising von den DULA-Werken Dustmann & Co. GmbH, die zu den 14 erfolgreichen Teilnehmern des Vorjahrs gehörten. 406.738 Euro Betriebskosten sparen alle 14 Unternehmen nun jährlich zusammen ein. „Der größte Teil der Maßnahmen erforderte dabei keine oder nur geringe Investitionen“, so das Resümee.

Daran wirke auch der Austausch zwischen den Unternehmen und den Projektpartnern mit: Agenda-Büro, B.A.U.M. Consult, DEW21, Effizienzagentur NRW, EDG, Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, Handwerkskammer Dortmund, das Umweltamt sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt.

ÖKOPROFIT Dortmund wird durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft,  Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell gefördert.                           

Weitere Informationen

www.oekoprofit-dortmund.de

Kontakt

Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZE) Dortmund, Achim Holtrup, 02381/50 2 53 25, achim.holtrup@stadtdo.de

B.A.U.M. Consult GmbH, Anke Ebert, 02381/30 721-162, a.ebert@baumgroup.de

Footer