Logo

ÖKOPROFIT Bonn/Rhein-Sieg: Abschluss der 1. gemeinsamen Runde

3. September 2014, Bonn



Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch gratulierte den ausgezeichneten Unternehmen und verwies auf die guten Erfahrungen mit dem Projekt in der Bundesstadt: "ÖKOPROFIT ist seit 2007 in Bonn zu einem Erfolgsmodell geworden, mit dessen Hilfe betriebliche Kosten durch die Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen gesenkt werden."

Folgende Unternehmen nahmen an ÖKOPROFIT Bonn/Rhein-Sieg teil

Teilnehmer Stadt Bonn

Teilnehmer Rhein-Sieg-Kreis:

Folgende Klubbetriebe wurden ausgezeichnet:


Das Engagement für Umwelt und Klima lohnt sich. Durch alle Maßnahmen, die im Rahmen des Projekts in den Betrieben eingeführt wurden, ließe sich dauerhaft der Stromverbrauch von 180 Vierpersonen-Haushalten decken. 468 t Kohlenstoffdioxid werden eingespart. Das entspricht dem CO2-Ausstoß eines Mittelklasse-Pkw bei einer 90-fachen Erdumrundung.
Im Saunapark Siebengebirge werden nun beispielsweise jährlich 1.100 Kubikmeter Trinkwasser durch die Nutzung von Wasser aus dem Tauchbecken für die WC-Spülung gespart.
Die Dinova GmbH wird durch den Einsatz von sogenannten "BigBags" mehr als 6 000 kg Papier pro Jahr.

Alle Ergebnisse können Sie in der Broschüre ÖKOPROFIT Bonn/Rhein-Sieg 2014 nachlesen.


Kontakt


 

Footer