Logo

Soest: Kreisweites Projekt ÖKOPROFIT startet zum zweiten Mal

10. März 2020, Soest

Zum zweiten Projektstart luden die Kreisverwaltung und die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Kreis Soest die elf teilnehmenden Unternehmen der neuen Runde in das CARTEC nach Lippstadt ein.

Gemeinsam arbeiten die Städte und Gemeinden mit dem Kreis Soest an der Umsetzung des kreisweiten Klimaschutzkonzeptes. Ein Bestandteil ist die gemeinsame Initiierung und kreisweite Durchführung des Projektes ÖKOPROFIT. „Die Teilnahme der Unternehmen am Projekt ÖKOPROFIT löst nachweislich innerbetriebliche Innovationen aus, die die Betriebe zu Kostensenkungen und einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung führen. Am Ende stehen innerbetriebliche Umweltprogramme mit umzusetzenden Maßnahmen und die Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb“, so Dr. Jürgen Wutschka, Dezernent Regionalentwicklung Kreis Soest, in seiner Begrüßung.

Frank Hockelmann, Klimaschutzmanager des Kreises Soest, ergänzt:„ÖKOPROFIT ist eine Hilfestellung für die Unternehmen im Kreis Soest, um Klimaschutz zu betreiben und gleichzeitig das eigene Unternehmen nachhaltig ökonomisch, ökologisch sowie sozial zu stärken“.

„Die Unternehmen sollen in einem einjährigen Coaching-Prozess in die Lage versetzt werden, Ressourceneffizienzpotenziale im Unternehmen mittels eines selbst zu erstellenden Umweltprogramms zu erschließen“, erläuterte Markus Helms, Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH.


Bildquelle: Fr. Großevollmer/Kreis Soest
Textquelle: Kreis Soest




Die Teilnehmer der 2. Runde im Überblick:

 

Kontakt

  • Kreis Soest, Frank Hockelmann, Tel. 02921-302642, frank.hockelmann@kreis-soest.de
  • wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, Artjom Hahn, Tel. 02921-302265, artjom.hahn@kreis-soest.de
  • B.A.U.M. Consult GmbH, Dorothee Meier, Tel. 02381-30721-172, d.meier@baumgroup.de

  • Footer